Lee, Jehye

Bereits im Alter von sieben Jahren begann die koreanische Violinistin Jehye Lee unter Anleitung von Nam Yun Kim in Seoul mit dem Violinspiel. Seitdem hat sie sich als Kammermusikerin und Solistin einen Namen in Asien, Europa und in den USA gemacht. Sie hat bereits zahlreiche Auszeichnungen und Spezialpreise gewonnen, u. a. Sion International Violin Competition, Yehudi Menuhin International Violin Competition und Sarasate International Violin Competition. 2009 gewann sie den ersten Preis sowie den Publikums- und Kammermusikpreis beim Leopold-Mozart-Violinwettbewerb in Augsburg. Sie begeisterte in herausragenden Konzerthallen u. a. dem Seoul Arts Center, der Dvorak Hall in Prag, der Golden Hall in Wien, der Victoria Hall in Genf, dem Grand Theatre in Bordeaux sowie der Jordan Hall in Boston. Jehye Lee erwarb ihren Master of Music am New England Conservatory in Boston, wo sie bei ihrer Mentorin Prof. Miriam Fried studierte.

2014-12-12T13:13:56+00:00