Dudek, Gerd

Gerd Dudek wurde 1938 in Groß Döbbern, im heutigen Polen geboren. Er spielt Tenorsaxophon, Sopransaxophon und Klarinette.

Nach seinem Studium spielte er zunächst von 1960 – 64 in der Kurt Edelhagen Big Band, bevor er Mitglied im Manfred Schoof Quintett wurde, damals mit Alexander von Schlippenbach und Buschi Niebergall.

Als Mitglied im Quartett von Albert Mangelsdorff sowie bei den German All Stars war er auf Tour in Asien und Südamerika. Gerd Dudek ist einer der Mitbegründer des European Jazz Quintet/ Ensembles und des European Jazz Trios mit Jiri Stivin und Ali Haurand. Noch heute ist er Mitglied im Contemporary Orchestra von Alexander von Schlippenbach und des „Globe Unity“. Tourneen in den 60er Jahren mit Don Cherry und Georg Russel. Mit seinem Quartet unternahm er Tourneen durch Kanada, Australien und weitere 25 europäische Länder. Gemeinsam mit Wolfgang Lackerschmid, Manfred Schoof und Ryan Carniaux spielt er auch regelmässig in der Band TTT des „Malerfürsten“ und Pianisten Markus Lüpertz.