Montanari, Giulia

Giulia Montanari wurde 1993 in den Niederlanden geboren, wuchs in München auf und erhielt mit sechs Jahren erstmals Stimmbildung und Klavierunterricht.
Seit 2009 singt sie im Bayerischen Landesjugendchor unter der Leitung von Prof. Gerd Guglhör, in dessen Rahmen sie an Projekten unter anderem mit Peter Dijkstra, Mariss Jansons und Stefan Parkman teilnahm. In diesem Rahmen begann sie ihre Gesangsausbildung bei Tanja d’Althann und wurde 2010 in die Begabtenförderung der Bayerischen Chorakademie aufgenommen.
Von 2010 bis 2013 war sie Mitglied des Orpheus Chor München, mit dem sie bei einigen Konzertreisen und CD-Aufnahmen unter anderem mit dem Münchner Rundfunkorchester mitwirkte.
Bei mehreren internationalen Projekten vertrat Giulia ihr Herkunftsland Italien. Im Jahr 2012 sang sie auf einer Konzerttournee des Weltjugendchores unter der Leitung von Cecilia Rydinger Alin, wo sie auch solistisch tätig war. Ebenso reist sie regelmäßig mit dem neu gegründeten Chamberchoir of Scandinavia.
Sie absolvierte Meisterkurse bei Alessandra Althoff-Pugliese und Frieder Bernius. Außerdem ist sie im Raum München als Sopransolistin häufig in Oratorien und Messen zu hören.
Giulia macht derzeit ihren Bachelorabschluss im Fach Musikwissenschaft an der LMU München und studiert Gesang bei Prof. Dominik Wortig am Leopold Mozart Zentrum Augsburg.

Mit freundlicher Unterstützung durch den:

Bezirk_Schwaben_Logo