Hefele, Gottfried

Der gebürtige Augsburger Gottfried Hefele schloss sein Studium bei Prof. Hugo Steurer an der Musikhochschule München 1974 mit dem Meisterklassendiplom ab. Als Stipendiat der Studienstiftung des Deutschen Volkes folgten daran anschließend Studien bei Leonard Shure in Boston, USA. Gottfried Hefele ist Preisträger nationaler und internationaler Wettbewerbe (u.a. 1963 1. Preis beim internationalen Wettbewerb der Jeunesses musicales in Palma de Mallorca, 1970 Kulturförderpreis der Stadt Augsburg, 1973 3. Preis beim ARDWettbewerb in München, 1976 Kulturförderpreis des Freistaates Bayern und 1978 2. Preis beim Deutschen Musikwettbewerb in Bonn). Seit 2002 unterrichtet er als Professor für Klavier an der Musikhochschule in München.
Seine ausgedehnte Konzerttätigkeit führte ihn nicht nur in die Konzertzentren Deutschlands, sondern auch in europäische Ausland (Paris, Bordeaux, London, Brüssel, Hilversum, Utrecht und Rotterdam). Solistisch spielte Hefele für alle großen Rundfunkanstalten der ARD. Er konzertierte u.a. mit dem RSO Frankfurt, dem RSO Stuttgart, dem Symphonieorchester des BR, der Nationalphilharmonie Budapest und der Pfälzischen Philharmonie.