Young Kwon studierte Gesang in Seoul und absolvierte anschließend die Opernschule der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Frankfurt. Er ergänzte seine Ausbildung durch Meisterkurse bei Theo Adam und Christoph Prégardien und ein Diplom an der Accademia Chigiana bei Renato Bruson. Er besuchte außerdem die Liedklasse von Hartmut Höll und Mitsuko Shirai an der Hochschule für Musik in Karlsruhe. Erste Bühnenerfahrung sammelte der Bass ab der Spielzeit 2003/04 am Staatstheater Wiesbaden und am Stadttheater Regensburg, wo er 2006 als Komtur in Mozarts Don Giovanni gastierte. Von der Spielzeit 2006/07 bis 2011/12 war Young Kwon Ensemblemitglied der Staatsoper Hannover und sang hier u.a. Sarastro, den Großinquisitor und Mönch (Don Carlo) und Banco (Macbeth). 2010 belegte er im Wettbewerb um den Mendelssohn-Preis den ersten Platz. Auftritte mit dem Bachchor Mainz und europaweite Konzerte und Liederabende runden seine künstlerische Tätigkeit ab. In der Spielzeit 2012/13 war der Bass als Don Prudenzio in Die Reise nach Reims und Onkel Bonzo in Madame Butterfly an der Staatsoper Hannover zu erleben.