Joynt, Sharleen

Sharleen Joynt, geboren in Ottawa, Kanada, absolvierte ihre Ausbildung am Mannes College of Music in New York.
Nach ihrem Abschluss 2009 debütierte sie in der Carnegie Hall in Schuberts G-Dur Messe D 167 und sang in der Spielzeit 2009|10 an der Calgary Oper Héro in Béatrice et Bénédict, La Fee in Cendrillon und Amy in Little Women. In der Spielzeit 2010|11 war sie als Gast an der Metropolitan Opera New York zu hören sowie am Anhaltischen Theater Dessau engagiert, wo sie Partien wie Adele in Die Fledermaus und Despina in Così fan tutte interpretierte. Im Sommer 2011 gastierte die Sopranistin in Tel Aviv als Zerbinetta in Ariadne auf Naxos.

Sie war Preisträgerin unter anderem der 49. Liederkranz Foundation Competition und der Palm Beach Opera Vocal Competition 2008. In den Spielzeiten 2011|12 und 2012/13 war Sharleen Joynt fest am Theater und Orchester Heidelberg engagiert und sang hier u. a. die Fausta (Marco Attilio Regolo), Blonde (Die Entführung aus dem Serail), Zerbinetta (Ariadne auf Naxos) und 1. hoher Sopran/»Ariadne« in Wolfgang Rihms Dionysos.

Für ihre Interpretation der Zerbinetta wurde sie in der Fachzeitschrift »Opernwelt« als Nachwuchssängerin des Jahres nominiert, für ihre Gestaltung der Partie 1. hoher Sopran/»Ariadne« erhielt sie eine Nominierung für den FAUST-Preis des Deutschen Bühnenvereins.

Erfahren Sie mehr … www.sharleenjoynt.com


 

Mit freundlicher Unterstützung durch den

Bezirk_Schwaben_Logo