Wagner, Daniel

Daniel Wagner (Tenor), geboren in Stuttgart, spielte schon früh Violine und erhielt seinen ersten Gesangsunterricht bei den Aurelius-Sängerknaben in Calw.

Er studierte bei Prof. Klaus Dieter Kern an der Hochschule für Musik Karlsruhe und  bei Prof. Jan-Hendrik Rootering an der Folkwanghochschule Essen. Währenddessen besuchte er u.a. Meisterkurse bei Kammersängerin Hilde Zadek und Kammersänger Olaf Bär.

Als Konzertsänger trat er bisher u.a. beim Schwarzwald Musikfestival in Freudenstadt, beim Europäischen Musikfest in Stuttgart und bei den „Internationalen Bach-Tagen in Hessen und Thüringen“ auf. Mittlerweile gastierte Daniel Wagner in diversen Produktionen am „Musiktheater im Revier“ Gelsenkirchen (unter anderem als „Don Alvar“ in Meyerbeers „L’Africaine“ und als „Robert“ in Hindemiths „Hin und Zurück“), am Staatstheater Darmstadt sowie am „Theater für Niedersachsen Hildesheim“. Ebenso war er an der Oper Köln sowie am Theater Kiel in Neuproduktionen von Wagners „Die Meistersinger von Nürnberg“ zu sehen.

Im Sommer 2010 sang er den Tamino bei den Bad Hersfelder Opernfestspielen und wurde dafür mit dem „Orpheuspreis für Nachwuchssänger“ ausgezeichnet. Ab der Spielzeit 2011/12 ist Daniel Wagner festes Mitglied im Solistenensemble des Theaters Osnabrück.