Winker, Felix

Felix Winker wuchs in Tübingen auf und wurde durch Radovan Vlatkovic, Frau Marie-Luise Neunecker und Thomas Hauschild ausgebildet. In Frankfurt studierte er zusätzlich Naturhorn bei Thomas Müller und Wilhelm Bruns. Felix Winker wurde als Solohornist an Orchestern wie dem Nationaltheater Mannheim, der Staatsoper Hannover und dem Theater Ulm verpflichtet und wurde auch im Mahler Chamber Orchestra bei den Bamberger Symphonikern, dem WDR Sinfonieorchester und an der Oper Frankfurt engagiert.
Neben seiner regen Tätigkeit im Bereich der alten Musik erweitert Felix Winker sein Spektrum auch in der modernen Musik. In der Zusammenarbeit mit dem Ensemble Modern Frankfurt wirkte er u.a. bei Erstaufführungen wie dem „Hamburgischen Konzert“ von Ligeti mit.
Solistisch trat Felix Winker u.a. mit dem SWR-Rundfunkorchester und den Augsburger Philharmonikern auf. Der Preisträger verschiedener Wettbewerbe wie dem Mendelssohn Wettbewerb in Berlin ist Stipendiat der Studienstiftung des deutschen Volkes. Felix Winker ist Solohornist der Augsburger Philharmoniker.

Mit freundlicher Unterstützung durch den:

Bezirk_Schwaben_Logo